Hochzeitskarten selbst gestalten – hilfreiche Tipps

Ob Save-the-Date-Karten, Einladungen zur Hochzeitsfeier, Menükarten, Namensschildchen oder Tischkärtchen – die Hochzeitspapeterie ist sehr umfangreich und will ansprechend aussehen. Wenn Sie dafür kein Vermögen bei einer Druckerei ausgeben möchten, können Sie diese selbst gestalten. Basteln ist zwar eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit, jedoch brauchen Sie dafür Zeit. Schneller geht es am PC.

Wie funktioniert die Gestaltung?

Wenn Sie nicht zufällig Grafik- oder Mediendesigner sind, benötigen Sie eine Vorlage. Diese können Sie durch die Google-Suche im Internet finden. Eine weitere Option ist die Verwendung einer Software für verschiedene Karten, deren Download zum Teil kostenlos ist (zum Beispiel auf freeware.de).

Auf diese Weise können Sie individuelle Designs für Ihre Hochzeitspapeterie entwerfen. Stimmen Sie Einladungs-, Menükarten und Namensschilder aufeinander ab, sodass sich ein roter Faden durch Ihre Hochzeit zieht. Für die Gestaltung der gesamten Hochzeit ist es zudem ratsam, ein Motto festzulegen. Das erleichtert Ihnen auch die Vorbereitung von Tischdeko, Brautstrauß und anderen wichtigen to Dos bei Ihrer Hochzeit.
Ideen für Mottos:

♥      Lieblingsfarbe des Brautpaares

♥      Ort der Verlobung (z.B. Paris, Strand, etc.)

♥      Gemeinsames Hobby von Braut und Bräutigam

♥      Lieblingsfilm

♥      Reiseziel der Flitterwochen

Was müssen Sie in Bezug auf den Text beachten?

Bei den Menükarten und Programmheften für die Kirche ist der Inhalt immer der Gleiche. Daher brauchen Sie von diesen nur ein Exemplar erstellen, das Sie einfach beim Ausdrucken vervielfältigen. Bei Save-the-Date- und Einladungskarten sind zwar die wichtigsten Infos wie Hochzeitsdatum, Location, Zeitpunkt der Trauung, etc. ebenfalls immer gleich, ein persönliches Anschreiben macht den Inhalt allerdings unterschiedlich. Sie haben daher zwei Möglichkeiten:

1.     Sie erstellen jede Hochzeitskarte individuell und drucken diese einzeln aus.

2.     Sie drucken die Karten zunächst ohne das Anschreiben und tragen die jeweiligen Namen der Adressaten von Hand im Nachhinein ein.

Was müssen Sie für ein hochwertiges Druckergebnis wissen?

Neben der Gestaltung ist die Umsetzung ein entscheidender Schritt für Ihre ansprechende Hochzeitspapeterie. Wichtig ist zuerst das Papier, das eine gewisse Qualität besitzen sollte. 200g/m² sind empfehlenswert. Je nachdem ob Sie einen Laser- oder Tintenstrahldrucker besitzen, müssen Sie unterschiedliche Materialien auswählen. Beim Laserdrucker raten Experten zu unbeschichteten Natur- oder Universalpapieren. Für das Ausdrucken mit dem Tintenstrahldrucker ist zu beachten, dass das Papier nicht zu dünn ist, weil es sich sonst wellt und der Ausdruck noch lange Zeit nach der Erstellung verwischen kann. Beispiele für geeignete Papiere sind: InkJet-Fotopapier und spezialbeschichtete Varianten.

Bei den verschiedenen Drucktechniken müssen Sie außerdem das notwendige Druckerzubehör berücksichtigen. Der Laserdrucker verwendet Tonerkartuschen, der Tintenstrahldrucker benötigt Tintenpatronen. Kaufen Sie diese am besten auf Vorrat, damit Sie problemlos genügend Ausdrucke erstellen können. Sind Sie preisbewusst, sollten Sie die Angebote in Online-Shops wie druckerpatronenexpress.de vergleichen. Neben hochwertigen Originalprodukten bieten diese auch Nachbauten, die für gängige Druckermodelle kompatibel sind. Sie liefern ein Druckergebnis, das mit dem der Originale vergleichbar ist.

Welche Einstellungen sollten Sie beim Drucker vornehmen?

Er ist bei der Gestaltung der Hochzeitspapeterie Ihr wichtigster Partner. Daher sollten Sie ihn genau kennen. Je nach Modell können Sie im Druckermenü zum einen den Füllstand der verschiedenen Patronen oder Kartuschen nachschauen und so kontrollieren, ob Sie diese besser vor Druckbeginn austauschen sollten.

Zum anderen sollten Sie das richtige Format und die richtige Papierqualität auswählen, damit der Drucker das Papier richtig einziehen und bedrucken kann. Ist ein beidseitiger Druck möglich, sollten Sie diesen bei Einladungs-, Menükarten und Programmheften auswählen, da diese normalerweise mehrseitig gestaltet sind. Das erspart Ihnen einen Arbeitsschritt.

Machen Sie zuerst einen Probedruck, um zu prüfen, ob sich Texte und Bilder an den richtigen Stellen befinden. Im Anschluss können Sie die benötigte Anzahl an Exemplaren einstellen und den Druckauftrag starten.
 

Tipps und Anregungen zur Feier der Silberhochzeit

Wenn ein Politiker 25 Jahre von den Menschen wiedergewählt wird, ein Schauspieler über diesen Zeitraum seine Zuschauer begeistern konnte oder eine Firma sich so lange der Beliebtheit unter ihren Kunden erfreut hat, spricht man zuweilen von einer Ära. Doch nicht nur im beruflichen oder öffentlichen Leben sind Beständigkeit, Vertrauen und Zielstrebigkeit von hoher Bedeutung. Wenn ein Ehepaar ein Vierteljahrhundert zusammen ist, haben sie einen Anlass zu feiern. Was sollten Verwandte, Kollegen oder Freunde beachten, wenn sie den langjährig Verheirateten eine wirkliche Freude bereiten wollen? Welche Anregungen gibt es für das silberne Hochzeitspaar, um ihr Jubiläum angemessen zu feiern?

Einladungen

Wenn zwei Menschen ein Vierteljahrhundert zusammen verbracht haben, dann sind sie ein eingespieltes Team mit einem festen Freundeskreis. Sie wissen daher in der Regel genau, wen sie einladen wollen und haben mit Enkeln und eigenen, erwachsenen Kindern oft eine ansehnliche Zahl potenzieller Helfer an der Hand. Standardkarten für die Einladungen, beispielsweise aus dem Großmarkt, wird bei solch einer Gelegenheit kein Paar verwenden wollen. Professionelle Druckdienstleister im Internet wie Kartenengel bieten verschiedene Designs, die auf die Silberhochzeit zugeschnitten sind. Diese können online mit eigenen Bildern und Texten des Paares gestaltet werden und dort bestellt werden. Durch den Konkurrenzkampf unter den Printanbietern im Netz gibt es hier auch günstige Angebote für das ältere Paar.

Planung der Feier

Bei der Feier liegt anders als bei Frischvermählten der Akzent nicht auf einer riesigen, möglichst repräsentativen Feier. Im Gegenteil, eine gemütliche Atmosphäre, die Raum für einen guten Schuss Nostalgie lässt, sollte gegeben sein. Sowohl bei der Gestaltung, beim Essen und der musischen Untermalung geht es deshalb normalerweise eher zünftig und traditionell einher. Eine Landgaststätte, eine Burgruine im Sommer oder einfach der liebevoll dekorierte, private Schrebergarten sind nur einige geeignete Beispiele für eine Location.

Techno oder Rap wird man dabei nur in seltenen Fällen hören, vielleicht ist eine örtliche Blaskapelle oder sogar Musizieren der Verwandten hier angebrachter. Ein gemeinsames Ständchen der Jüngeren ist bei einem gemeinsam verbrachten Vierteljahrhundert in jedem Falle eine nette Idee. Ebenso richtig wie bei jungen, frisch verheirateten Turteltäubchen sind hingegen Torten und ein stärkendes Catering, das zu Recht auch den ein oder anderen edlen Tropfen zum Anstoßen auf das silberne Jubiläum enthalten kann.

Geschenke

Es ist normalerweise keine leichte Aufgabe, ein Präsent zu finden, das einem silbernen Hochzeitspaar wirklich Freude macht. Sie haben in der Regel alles, was sie brauchen oder sie verfügen zumindest über die Mittel, sich mehr Wünsche zu erfüllen als jüngere Paare. Sind alle Träume abgeklopft und bereits erfüllt? Oder sollten sich die Gäste absprechen, um einen sehnlichen oder Herzenswunsch der langjährigen Liebenden wie die romantische Reise nach Paris, den Flug im Heißluftballon oder die Einrichtung eines Zimmers im eigenen Haus zu gewährleisten? Auf jeden Fall sind Kreativität, eine Beschäftigung mit der Biografie der Gefeierten und ein gewisses Einfühlungsvermögen notwendig, um die beiden Protagonisten der Silberhochzeit wirklich zu überraschen und zu erfreuen.

Eine schöne Idee ist zum Beispiel ein Stammbaum aus Pappe, auf den alle bei der Feier Anwesenden, ausgehend von den silbern Umrahmten im Mittelpunkt, ein Foto ankleben und ihre Anekdote mit den beiden erzählen. Zusätzlich kann die Hochzeitszeitung, gestaltet im Silber und mit einem Fotoroman, der das Leben der Partner humorvoll zusammenfasst, als Jubiläumsausgabe erneut von kreativen Köpfen unter den Eingeladenen herausgebracht werden. Alternativ dazu kann man auch ein Fotobuch erstellen, das die letzten 25 Jahres des Ehepaares darstellt.

Ein weitere witzige Idee ist die erneute Beschenkung des silbernen Hochzeitspaares mit ihrer Aussteuer, auf die die Namen gestickt sind – damit ihre Ehe noch einmal 25 Jahre hält und schließlich die goldene Hochzeit gefeiert werden kann.

Weitere Infos zur Silbernen Hochzeit sucht, findet ihr mehr dazu bei Hochzeitsportal24.